Actio = Reactio

In diesem Post kannst du etwas zum Gesetz „Actio = Reactio“, aka 3. Newtonsches Gesetz, lesen. Und hervorragend gut beschrieben wird das Gesetz in diesem Video. OK. Aber was habe ich davon? Was bedeutet das? Wo kann ich das sehen? Oder wie kann ich mir das vorstellen?

Es ist so: Zwischen den Kieselsteinen wirken Kontaktkräfte dort, wo sie sich berühren. Und wenn Wasser einen Kieselstein umspült, wirken auch Kontaktkräfte zwischen dem Wasser und dem Kieselstein. Und zwar immer so, dass an jedem Teilchen des äußeren Rands des Steins ein Wasserteilchen drückt. Und zwar genauso stark, wie das Teilchen des Steins gegen das Wasserteilchen drückt – nur in umgekehrter Richtung.

Aber was passiert im Innern des Steins? Ist da irgendetwas anders? Denn dort sind doch keine Kontaktkräfte

Es ist so: Im Innern des Steins haben wir exakt dieselbe Situation. Sagen wir dort sind zwei Teilchen unmittelbar nebeneinander, sagen wir Teilchen A und Teilchen B. Dann drückt A gegen B genau wie B gegen A – nur in umgekehrter Richtung. Und A kann auch an B ziehen. Dann zieht eben B genauso stark an A – nur (richtig!) in umgekehrter Richtung.

Und an jeder Stelle im Wasser, wo Teilchen sich berühren – dicht an dicht. Auch dort ist es so wie im Festkörper „Stein“. Benachbarte Teilchen üben Kräfte aufeinander aus gemäß Actio = Reactio. Überall – wohin wir auch schauen – gilt Actio = Reaction. An jeder Stelle in der Luft, im Wasser und an Land. Überall. Das sind die Kontaktkräfte. Sie wirken nicht – wie man denken könnte – nur zwischen zwei verschiedenen oder verschiedenartigen Strukturen, sondern auch im Innern von allem – überall. Und auch unabhängig davon, wie die in einem Moment benachbarten Teilchen sich bewegen oder beschleunigt werden. – Ich finde das sehr interessant und faszinierend. Es ist wie ein „Zusammenhalt“.

Es gibt aber auch Kräfte, die ohne „direkten“ Kontakt übertragen werden können – z.B. gibt es Gravitation